20.9.2021 – Unfälle auf der A96 am Autobahnkreuz Memmingen

21.9.2021 Memmingen. Im Laufe des gestrigen Montags, 20.9.2021, kam es auf der BAB A96, im derzeitigen Baustellenbereich am Autobahnkreuz Memmingen, zu zwei Verkehrsunfällen.

Beim ersten Unfall, der sich kurz vor acht Uhr ereignete, befuhr ein 58-jähriger Mann mit seinem Sattelzug die Überleitung von Ulm kommend in Richtung Lindau. Im dortigen Bereich wird die Fahrbahn von zwei Spuren auf eine verengt.

Da der 58-jährige augenscheinlich nicht ausreichend auf den Verlauf der Fahrstreifen achtete, kam er etwas zu weit nach rechts und beschädigte vier Warnbaken.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Auch die Sattelzugmaschine wurde dabei etwas in Mitleidenschaft gezogen, so dass insgesamt ein Schaden von etwa 3.000 Euro entstand. Verletzt wurde dabei niemand. Der Lkw-Fahrer wurde mit einem Verwarnungsgeld belangt.

Beim zweiten Unfall gegen 16.20 Uhr wurde ein 50-jähriger, welcher mit seinem Kleintransporter kurz vor dem Autobahnkreuz Memmingen in Richtung München unterwegs war, von einem anderen Kleintransporter in der Baustelle überholt, welcher dabei den linken Außenspiegel des 50-jährigen touchierte.

Der bislang unbekannte Lenker des blauen Kleintransporters mit Memminger Kennzeichen setzte seine Fahrt jedoch unbeirrt fort.

Der Schaden am Außenspiegel des Geschädigten beläuft sich auf ca. 100 Euro.

Gegen den Flüchtigen wurden Ermittlungen wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

(APS Memmingen)

Werbung: