23.3.2021 – Polizeibeamte retten verletzten Greifvogel aus dem Weißensee

24.3.2021 Füssen. Am vergangenen Dienstagnachmittag erhielt die Polizei Füssen eine Mitteilung über einen verletzten Greifvogel auf dem Fußrundweg am Weißensee.

Nachdem der scheue Vogel augenscheinlich verletzt war, versuchten die eingesetzten Polizeibeamten den Vogel einzufangen. Dabei sprang der Vogel aus Panik in den Weißensee.

Durch einen ebenfalls beherzten Sprung in den eisigen Weißensee fingen die Beamten den Mäusebussard dann allerdings ein und übergaben ihn letztendlich der Greifvogelauffangstation in Seeg.

(PI Füssen)

Weißensee

Werbung: