26.3.2015 – Flugzeugabsturz über Frankreich war kein Unfall

26.3.2015. Dramatische Wende in den Ermittlungen zum Flugzeugabsturz in den Französischen Alpen am Dienstag, 24.3.2015:

Nach Informationen der Staatsanwaltschaft Marseille wurde die Maschine vom Copiloten absichtlich zum Absturz gebracht. Dies sei das Ergebnis der Auswertung des Stimmenrekorders.

Nachdem der Pilot das Cockpit verlassen hatte, um das WC aufzusuchen, habe der Copilot den Absturz eingeleitet. Massive Versuche des Piloten, wieder in das Cockpit einzudringen, seien fehlgeschlagen, so die Aufzeichnungen.

Werbung: