28.2.2015 – Schlägereien in Memmingen

28.2.2015 Memmingen. In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es in Memmingen zu mehreren Körperverletzungsdelikten.

Samstagnacht gegen 01:00 Uhr kam es in einer Diskothek in der Bahnhofstraße in Memmingen zu einer wechselseitigen Körperverletzung. Ein 22-jähriger Memminger wurde dort an der Bar von zwei jungen Männern angepöbelt und anschließend von einem der beiden zuerst zweimal mit der Faust und daraufhin auch noch mit einer Flasche ins Gesicht geschlagen, wodurch der geschädigte dann stark im Gesicht blutete.

Beim Verlassen des Clubs verpasste der Geschädigte dann dem Täter noch einen Schwinger, sodass dieser über dem rechten Auge verletzt wurde. Die beiden Personen waren deutlich alkoholisiert.

Am frühen Samstagmorgen wurde ein 22-jähriger Memminger in einer Diskothek in der Allgäuer Straße nach einer zunächst verbalen Streitigkeit durch einen Schlag ins Gesicht verletzt und musste medizinisch behandelt werden. Kurz zuvor wurde an derselben Lokalität ein Mitarbeiter der Security, welcher einen Streit schlichten wollte, von einem noch unbekannten Täter ins Gesicht geschlagen.

Wenig später meldete sich ein 22-jähriger Memminger auf der Dienststelle und teilte mit, dass er soeben auf einem Parkplatz in der Allgäuer Straße von acht Personen im Alter zwischen 25 und 18 Jahren zusammengeschlagen worden sei.

Die eingesetzten Polizeistreifen konnten die Tatverdächtigen noch vor Ort antreffen. Diese waren zum Teil erheblich alkoholisiert. Der Geschädigte musste mit Prellungen und Kopfverletzungen ins Klinikum Memmingen gebracht werden.

(PI Memmingen)

Werbung: