31.5.2015 – Unfall in Bronnen

1.6.2015 Bronnen. Völlig betrunken und ohne Führerschein hat ein 24-Jähriger aus dem Fuchstal am Sonntagabend einen Verkehrsunfall verursacht.

Der 24-Jährige und der 22-jährige Pkw-Besitzer aus dem angrenzenden Ostallgäu hatten in einer Gaststätte in Unterdießen reichlich dem Alkohol zugesprochen und waren beide erheblich betrunken.

Der Fuchstaler ohne Führerschein fuhr nun mit dem Pkw-Besitzer auf dem Beifahrersitz in Richtung Bronnen. Dort streifte er am Ortseingang den rechten Bordstein und kam dann nach rechts von der Fahrbahn ab.

Dabei streifte er einen Baum, beschädigte die Abspannung eines Lichtmastes und schleuderte schließlich in einen Holzstapel.

Anschließend fing der Pkw im Motorraum Feuer, welches aber von Passanten gelöscht werden konnte.

Beide Insassen kamen leicht verletzt in die Krankenhäuser Kaufbeuren, bzw. Landsberg. Dort wurde bei Beiden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme durchgeführt.

Der Führerschein des Fuchstalers konnte nicht mehr beschlagnahmt werden, da ihm dieser bereits vor zwei Jahren nach einer Trunkenheitsfahrt entzogen worden war.

Der entstandene Sachschaden wird auf 4.000 Euro geschätzt.

(PI Buchloe)

Werbung: