8.11.2015 – Unfall in Kempten

9.11.2015 Kempten/Allgäu. Am frühen Sonntagnachmittag, gegen 13.20 Uhr, kam es auf dem Adenauerring Höhe Gielsbergstraße zu einem Verkehrsunfall.

Hierbei befuhren ein silberfarbener Pkw und ein Wohnmobil nebeneinander den vierspurigen Ring in Richtung Berliner Platz. Aus derzeit unklarer Ursache gerieten beide Fahrzeuge seitlich aneinander, wodurch ein Streifschaden in Höhe von ca. 350 Euro am Pkw und ca. 60 Euro am Wohnmobil entstand.

Nachdem der 74-jährige Mercedesfahrer, sowie der 75-jährige Fahrer des Wohnmobils angaben, auf dem jeweils eigenen Fahrstreifen gefahren zu sein, werden zur Klärung der Unfallursache Zeugen des Verkehrsunfalles gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Kempten unter der Rufnummer 0831/9909-0 zu melden.

Aufgrund von Rückstaus wegen des obig genannten Verkehrsunfalles kam es zu einem weiteren Unfall. Hierbei musste ein Pkw-Fahrer verkehrsbedingt abbremsen, was der hinter ihm fahrende Kradfahrer zu spät erkannte und dem Pkw auffuhr.

Obwohl das Krad erheblich beschädigt wurde und abgeschleppt werden musste, blieben der 22jährige Kradfahrer aus dem Oberallgäu sowie der 66-jährige Pkw-Lenker aus Kempten gottseidank unverletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 3.500 Euro.

(PI Kempten)

Werbung: