8.5.2015 – Todesfall in Kühlraum in Wasserburg

8.5.2015 Wasserburg/Bodensee. Heute Morgen wurde in einem Kühlraum eines Obsthofes eine verstorbene Person entdeckt. Die Lindauer Kripo ermittelt.

Der zunächst unbekannte Mann wurde heute (8. Mai 2015), im Kühlraum eines Obsthofes in Wasserburg (Bodensee) tot aufgefunden. Inzwischen konnte durch die Ermittler die Identität des Verstorbenen geklärt werden. Es handelt sich um einen 41-jährigen Rumänen, der vor Jahren schon einmal in der hiesigen Region als Saisonarbeiter tätig war.

Im Moment ist anzunehmen, dass der Mann über ein von außen zu öffnendes Fenster in den Kühlraum, in dem Obst gelagert wird, eingestiegen ist. Der Kühlraum war mit einem Stickstoffgemisch gefüllt, das nur einen geringen Prozentsatz Sauerstoff enthielt.

Die Bergung des Toten konnte deshalb erst nach vollständiger Entlüftung des Kühlraums erfolgen, an welcher die Feuerwehr Wasserburg beteiligt war. Der Leichnam soll in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Kempten obduziert werden, um nähere Aufschlüsse hinsichtlich der noch unbekannten Todesumstände zu erlangen.

Warum der Mann in den Kühlraum einstieg, ist momentan ebenfalls völlig unklar. Die Kriminalpolizei prüft auch, ob es sich um einen versuchten Diebstahl handelt.

(KPS Lindau, 14.30 Uhr, ce)

Werbung: