9.6.2015 – Pkw-Brand auf der St 2006 bei Zaumberg

9.6.2015 Immenstadt/Oberallgäu. Mit dem Schrecken davon kamen eine 44-jährige Frau und ihre 14-jährige Tochter, als ihr Pkw heute Nachmittag gegen 16 Uhr Feuer fing und ausbrannte.

Die beiden waren auf der St 2006 unterwegs, als der Fiat in etwa auf Höhe der Abzweigung zu Zaumberg zunächst immer langsamer wurde und nach einem Knall plötzlich brannte.

Mutter und Tochter konnten sich noch rechtzeitig aus dem Fahrzeug retten, bevor der ganze Pkw in Flammen stand. Auch die alarmierten Feuerwehren aus Akams und Immenstadt konnten ein vollständiges Ausbrennen des Pkw nicht verhindern.

Nach Einschätzung der Polizei Immenstadt ist derzeit von einem technischen Defekt als Ursache auszugehen. Der Sachschaden wird auf ca. 2.500 Euro geschätzt. Für die Löscharbeiten und die Bergung des zerstörten Fahrzeugs musste die Fahrbahn für über eine Stunde komplett gesperrt werden.

Die Straßenmeisterei Sonthofen war ebenfalls vor Ort und kümmerte sich um die Reinigung der Fahrbahn und prüfte im Hinblick auf mögliche Schäden im Fahrbahnbelag.

(PP Schwaben Süd/West)

Werbung: