B16 – Südlich Roßhaupten Straßenerneuerung und Bau einer Linksabbiegespur – Sperrungen ab 22.7.2019

19.7.2019. Das Staatliche Bauamt Kempten führt im Zeitraum vom 22.7.2019 bis 29.10.2019 im Abschnitt zwischen der Anschlussstelle der Staatsstraße St2059 bis zur Tiefentalbrücke Sanierungs- und Umbaumaßnahmen an der B16 durch.

Die Arbeiten haben das Ziel die Verkehrssicherheit sowie die Leichtigkeit für den Verkehrsteilnehmer zu erhöhen, sowie die Fahrbahn und die vorhandenen Entwässerungseinrichtungen zu erneuern.

Die Gesamtmaßnahme gliedert sich in drei Teilbereiche auf:

Linksabbiegespur südlich Roßhaupten:

In dieser Teilbaustelle wird eine Linksabbiegespur an die B16 angebaut sowie die bestehende Einmündung in die Füssenerstraße umgebaut. Diese Maßnahme dient der Verbesserung der Verkehrssicherheit in diesem Streckensbschnitt. Für die Verkehrsteilnehmer wird an dieser bisher unübersichtlichen Einmündung nun eine sichere und klar definierte Verkehrssituation entsprechend den aktuellen technischen Vorgaben geschaffen und somit ein deutlicher Sicherheitsgewinn erreicht. Im Zuge dieser Arbeiten wird auf der B16 die bestehende Asphaltdeckschicht auf eine Länge von ca. 900m bis zur Tiefentalbrücke erneuert. Für die Asphaltarbeiten ist im August eine Vollsperrung unvermeidlich.

Anschlussstelle B16 / St2059

Hier werden die bestehenden Beschleunigungsspuren der Rampen im Bereich der B16 verlängert, um das Einfädeln der Verkehrsteilnehmer aus Richtung Lechbruck (St2059) in Richtung Marktoberdorf sowie auch nach Füssen zu erleichtern. Aufgrund dieser Maßnahme müssen auch bestehende Entwässerungsleitungen angepasst werden.

Sanierung Wasserschutzgebiet Mühlquellen

Hier werden bestehende Entwässerungsleitungen entlang der B16 saniert. Insgesamt werden ca. 840m Straßenentwässerung sowie die dazugehörigen Schachtbauwerke erneuert.

Während der Bauzeit ist im Bereich der B16 mit Behinderungen durch halbseitige Sperrungen mit Lichtsignalanlage zu rechnen.

Für die Deckenbauarbeiten auf der B16 ist eine Vollsperrung im Zeitraum vom 19.8.2019 bis 23.8.2019 erforderlich.

Die Umleitung für für den großräumigen Verkehr in diesem Zeitraum erfolgt

in Fahrtrichtung Süden: über Marktoberdorf Hochwieskreisel über Seeg – St 2008 – Hopferau – nach Füssen und

in Fahrtrichtung Norden: über Füssen – St2008 – Hopferau – Seeg – nach Marktoberdorf Hochwieskreisel.

Die Verbindungen über OAL1 und St2059 bleiben bestehen.

Die Vorgaben für die Ausführung und den Bauablauf der ausführenden Baufirma sind darauf ausgerichtet, den Verkehr möglichst wenig zu beeinträchtigen. Für trotzdem unvermeidliche Behinderungen im Verkehrsfluss bittet das Staatliche Bauamt Kempten die Verkehrsteilnehmer um Verständnis

Werbung: