“Bauer sucht Frau” 13.10.2014 – Welcher Landwirt lädt welche Frau zur Hofwoche ein?

“Bauer sucht Frau” 13.10.2014 – Welcher Landwirt lädt welche Frau zur Hofwoche ein?

„Bauer sucht Frau“ geht in die zehnte Runde! In diesem Herbst möchten zehn Landwirte die Liebe ihres Lebens finden. Inka Bause besucht einige von ihnen persönlich auf ihren Höfen und bringt die Post der Bewerberinnen vorbei. Aus den Zuschriften darf sich jeder Bauer zwei Frauen aussuchen und zum Scheunenfest einladen. Nach dem Kennenlernen dort müssen sich die Bauern entscheiden, welche Frau sie zum gemeinsamen Probewohnen zu sich auf den Hof einladen.

Und so haben sich die Landwirte entschieden:

Ralfs (37) Wahl fällt auf Ursula (41, Hauswirtschafterin, aktuell Hausfrau). Rainer (41) sucht sich Heike (40, Krankenschwester) aus. Karlheinz (62) möchte Louise (63, Rentnerin, gelernte Einzelhandelskauffrau) seinen Hof zeigen. Gunther (29) will Jenny (22, Industriekauffrau) näher kennenlernen. Sebastian (32) nimmt Ines (31, Heilerziehungshelferin ) mit zu sich auf den Hof. Gottfrieds (55) Herz schlägt für Martina (49, gelernte Tierarzthelferin). Peter (54), der als Hobbybauer in Portugal lebt, will Kerstin (49, gelernte Fleischerin, aktuell Kundenbetreuerin in einer Marketingagentur) seine Wahl-Heimat zeigen. Der Südtiroler Günther (40) möchte mit Claudia (33, Erzieherin) durch seine Weinberge schlendern. Und Markus (25) entscheidet sich für Christina (22, Verwaltungsfachangestellte).

Nur bei Rolf, Madlen und Bianca (21) gibt es Komplikationen. Der 27-jährige Hesse wollte Madlen bei der Hofwoche besser kennen lernen. Doch die 24-Jährige macht einen Rückzieher: „Ich muss dir leider sagen, dass ich mich entschieden habe, doch nicht mitzukommen. Ich fänd‘ es nicht fair, wenn ich mitkomme, aber eigentlich schon für mich weiß, dass es mit uns nichts wird!“ Nach diesen Entscheidungen möchte auch Bianca (21) nicht als Notnagel die Hofwoche bestreiten: „Ich fühlte mich hier schon als fünftes Rad am Wagen und jetzt will ich auch nicht mehr einspringen. Ich habe da kein gutes Gefühl dabei.“ Rolf trägt es mit Fassung: „Das ist ok für mich. Man kann ja auch nichts erzwingen.“ Und so muss der Hühnerwirt alleine zurück nach Hessen auf seinen Hof reisen.

Schmetterlinge im Bauch schon beim Start der Hofwoche!

Bei Rainer, Karlheinz und Gunther geht die Hofwoche auch direkt los. Karlheinz, der seit sechs Jahren verwitwet ist, holt seine Louise mit Blumen und einem Vierspänner von der Bushaltestelle ab. Die Freude bei der Pferdenärrin ist riesig: „In der Kutsche hat der Karlheinz dann den Arm um mich gelegt, und da fing bei mir im Bauch so ein kleines Kribbeln an!“ Mit einem ersten zarten Kuss bedankt sich Louise dann am Abend bei Karlheinz für den netten Empfang.

Auch Rainer hat sich etwas ganz Besonderes ausgedacht für Heike. Mit einem romantisch geschmückten Trecker erwartet er nervös seine Auserwählte am Bahnhof. Kuschelnd stoßen die beiden auf ihre gemeinsame Hofwoche an.

Mit einer roten Rose steht Gunther am Bahnsteig und wartet auf Jenny. Glücklich düsen die beiden in einem Oldtimer-Cabrio in ihre Hofwoche. Gunther: „Jenny und ich verstehen uns schon echt gut miteinander. Und wie es ausschaut, könnt das vielleicht schon was für die Zukunft werden – hoffe ich zumindest.“ 

Werbung: