Baumfällungsarbeiten entlang der Grönenbacher Straße südlich von Dickenreis ab 27.12.2021

23.12.2021 Memmingen. Kranke Eschenbäume gefährden die Verkehrssicherheit entlang der Straße MM19 südlich von Dickenreis.

Die Eschenkrankheit „Eschentriebsterben“ verschlimmert sich auch im Raum Memmingen zusehends.

„Vor allem im südlichen Bereich des Dickenreis entlang der Grönenbacher Straße nach Woringen sind die Eschen deutlich an der Pilzerkrankung befallen“, berichtet der Leiter der Städtischen Forstverwaltung, Stefan Honold. Den erkrankten Eschen drohe ein schleichender Tod, Äste könnten herabfallen und zur Gefahr werden.

„Auch, wenn es sehr schwer fällt müssen die bis zu 120-jährigen Eschen aus Sicherheitsgründen jetzt gefällt werden. Selbstverständlich wird baldmöglichst wieder mit zukunftsfähigen Bäumen aufgeforstet“, so Honold.

Außerdem wird ein Großteil des Eschenholzes an einen regionalen Rodelschlittenbauer vermarktet, so erfährt das biegsame und stabile Eschenholz wenigstens eine spaßbringende anschließende Verwendung.

Die Baumfällaktion wird zwischen dem 27. und 30. Dezember 2021 von Mitarbeitern des Städtischen Forstamtes durchgeführt und kann zu kurzzeitigen Behinderungen des Verkehrs führen.

Werbung: