Die Kraftquelle Allgäu startet mit dem Thema “Kräuter” in die Saison 2015

31.3.2015. Auch in diesem Jahr stehen im Westallgäu und in der Ferienregion Allgäu-Bodensee eine Menge Angebote rund ums Thema Kräuter zur Auswahl.

Im Rahmen der Kraftquelle Allgäu reicht das Spektrum von Wanderungen auf den Spuren heimischer Kräuter über Kochen mit Frühjahrskräutern, bis hin zu tiefen Sinneswahrnehmungen im Dunkeln oder einem Spaziergang zum „Himmelszipfele“.

Zum 1×1 des Kräuterlateins listet der Terminkalender vom 3. April bis 19. Dezember über 90 spannende Veranstaltungen auf. Der Startschuss fällt am kommenden Freitag mit einem märchenhaften Kinderkochkurs namens „Tischlein deck dich“, den Christine Giera in Scheidegg organisiert. Und ähnlich bezaubernd geht es im Frühjahr weiter: In Röthenbach zum Beispiel lernen Wissbegierige bei der Kräuterführung „essen, was mir schmeckt“ alles über essbare Wildpflanzen, die Urnahrung aus der Natur. Kochkurse mit frischen Kräutern bietet in Stiefenhofen Kräuterwirt Axel Kulmus an. Und wer Frischkäse und Kräutersalz selbst zubereiten möchte, kann dies an ausgewählten Terminen bei Molkereimeister Siegfried Wörner lernen.

Starke Sinneseindrücke im „cube noir“

Eine Reise für die Sinne ist der Erfahrungsraum „cube noir“. Nur ein Schritt und der Besucher verlässt den Alltag. Régine Goueffon lädt ein in die absolute Dunkelheit ihres „cube noir“, ein Dunkelzelt aus Bühnenvorhängen. Dabei geht es nicht nur um das intensive Erleben des Geschmacks verschiedener Kräuter. In ungeahnter Intensität tasten, lauschen, riechen und schmecken Sie verschiedenste Dinge, sodass die Sinne auf sanfte Art geöffnet und Alltägliches wieder bewusster und oft aus einer ganz neuen Sichtweise wahrgenommen wird.

Brennnessel, Bärlauch und Birken – im Kräutergarten der Natur

Immer einen Besuch wert sind auch die Kräutergärten der Region. Im Artemisia-Allgäuer Kräutergarten in Stiefenhofen machen eineinhalbstündige Spaziergänge mit den Kräutern der Natur vertraut. Vorbei am Weinberg führt in Wangen-Leupolz der steile Weg hinauf zum hübsch angelegten Kräutergärtle „Himmelszipfele“. Und im Kräutergarten Zellers in Argenbühl-Eglofs gedeihen auf ca. 1000 m² heimische Pflanzen mit Heilwirkung.

Informationen zur Kraftquelle Allgäu

Die Kraftquelle Allgäu wurde im Jahr 2013 von den Touristikern im Westallgäu und der Ferienregion Allgäu-Bodensee entwickelt. Der Schwerpunkt liegt derzeit auf den Themen Kräuter und Pilgern. Laut Produktmanagerin Martina Mayer von der wbf mbH wurde damit eine ganz besondere Auswahl an themenbezogenen Angeboten geschaffen, die eine kleine Auszeit vom Alltag bieten: „Für die Touristiker der Region war es ein großes Anliegen, Angebote für Erholung suchende Gäste und Einheimische zu schaffen und so dem immer größer werdenden Verlangen nach Ruhe und Entschleunigung nach zu kommen.“

Die kostenfreien Programmhefte der „Kraftquelle Allgäu“ (so auch die Neuauflage der „Kräuterbroschüre“) sind ab sofort in den Tourist-Informationen im Westallgäu und in der Ferienregion Allgäu-Bodensee oder unter www.kraftquelleallgaeu.de erhältlich.

Werbung: