Geflügel war 2014 häufigstes Nutztier im Landkreis Unterallgäu

2.3.2015 Landkreis Unterallgäu. Das zahlenmäßig am häufigsten gehaltene Nutztier im Unterallgäu ist Geflügel – noch vor dem Rind und dem Schwein.

Das geht aus dem Jahresbericht des Landratsamts Unterallgäu hervor, der nun erschienen ist. Demnach hielten im Jahr 2014 2.394 Betriebe insgesamt 157.107 Geflügeltiere.

Auf Platz zwei der häufigsten Nutztiere im Landkreis liegt das Rind. So verzeichnete das Veterinäramt am Landratsamt im vergangenen Jahr 1.867 Betriebe mit insgesamt 140.800 Rindern.

Platz drei belegt das Schwein mit 24.178 Tieren und 201 Betrieben gefolgt vom Schaf (6.556 Tiere, 326 Betriebe), dem Einhufer wie zum Beispiel dem Pferd (2.657 Tiere, 674 Betriebe) und der Ziege (1.077 Tiere, 273 Betriebe).

Info: Der Jahresbericht mit vielen Zahlen, Daten und Fakten aus dem Landratsamt ist im Internet abrufbar unter www.unterallgaeu.de/jahresbericht

Werbung: