„Karriere im Süden” veranstaltet Firmenbesuche

10.6.2015 Lindau (Bodensee). Der Wirtschaftsraum Bodensee hat vieles zu bieten. Neben einer reizvollen Landschaft und abwechslungsreichen Freizeitangeboten punktet die Region durch hervorragende Karrieremöglichkeiten.

23 Studenten der Hochschulen Aachen und Karlsruhe haben in einer viertägigen Exkursion durch die Landkreise Ravensburg, Bodenseekreis, Sigmaringen, Konstanz und Lindau die Region kennen gelernt und bei zahlreichen Firmenbesuchen erste Kontakte in die Wirtschaft geknüpft.

Auch im Landkreis Lindau finden Nachwuchskräfte zahlreiche Firmen, die attraktive Arbeitsplätze zu bieten haben. Mit Hochland bzw. der Hochland Natec GmbH und der Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH standen zwei renommierte Unternehmen auf dem diesjährigen Exkursionsprogramm.

„Karriere im Süden – Neue Chancen entdecken“ – so präsentieren sich die beteiligten Landkreise Nachwuchskräften. Angesprochen werden insbesondere Hochschulabsolventen aus dem technischen und naturwissenschaftlichen Bereich. Zentrales Element ist die Internetplattform www.karriere-im-sueden.de.

Hier können sich Unternehmen kostenlos präsentieren und profitieren unter anderem von zahlreichen Auftritten des Jobportals bei Absolventenmessen. „Höhepunkt ist jedoch die jährliche Exkursion, bei der direkte Kontakte in die lokale Unternehmerschaft vermittelt werden“, so Manuela Oswald, im Landkreis Lindau zuständig für die Wirtschaftsförderung.

Die 23 Studenten waren beeindruckt, was Hochland und Liebherr-Aerospace Neueinsteigern zu bieten haben:

Liebherr-Aerospace ist einer der führenden Hersteller von Flugzeugausrüstungen. An den Standorten in Lindenberg und Friedrichshafen arbeiten mehr als 2.500 Beschäftigte. Hochschulabsolventen stehen vielfältige Einstiegs- und Aufstiegsmöglichkeiten offen.

Internationale Projektarbeit und ein breites Aufgabenspektrum bieten dabei einen anspruchsvollen und spannenden Start in die Berufswelt. Während eines informativen Betriebsrundgangs gewannen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Einblicke in die moderne Produktionsstätte von Fahrwerken sowie Flugsteuerungs- und Betätigungssystemen am Standort Lindenberg.

Werbung: