Landratsamt Unterallgäu kompensiert CO2-Emission bei Postversand

26.6.2015 Landkreis Unterallgäu. Insgesamt 4,16 Tonnen des Treibhausgases Kohlendioxid (CO₂) hat das Landratsamt Unterallgäu im vergangenen Jahr beim Versand seiner Post kompensiert.

Möglich gemacht hat dies der Umstieg auf den CO₂-neutralen Briefversand der Deutschen Post „GOGREEN“.

Landrat Hans-Joachim Weirather und Post-Vertriebsmanager Arnold Biberger freuen sich über das nun vorliegende Ergebnis. „Wenn wir uns Ressourcen nehmen, geben wir diese über GOGREEN auch wieder zurück“, so Weirather bei der Zertifikatübergabe.

Wie schon die Jahre zuvor hat das Landratsamt auch 2014 etwas mehr für den Versand der rund 140.000 Briefe ausgeben und somit die gesamte Post sozusagen klimaneutral verschickt. Denn das zusätzliche Geld wird nach Angaben der Post in vollem Umfang in Projekte für den Klimaschutz investiert.

Mehr dazu im Internet unter www.dpdhl.de/gogreen-projekte

Werbung: