„Radtour Natur“ – Seen, Wiesen und Wälder in Kaufbeuren

Freitag, 24. September 202114:00

21.9.2021 Kaufbeuren. Am Freitag, 24. September 2021, bietet Kaufbeuren Marketing wieder eine geführte Radtour an: „Radtour Natur“ – Seen, Wiesen und Wälder.

Die Radtour, die vor dem Bahnhofsgebäude in Kaufbeuren beginnt, führt über die Wertach und Hirschzell zum Bärensee.

Weiter geht es auf Feld- und Waldwegen zum Bachtelsee. Von dort aus geht es hinauf zur herrlichen Wallfahrtskirche „St. Ottilia“ in Hörmannshofen.

Weiter führt die Tour Richtung Holdersberg, zur malerischen Kapelle „zur Schmerzhaften Muttergottes“. Hier kann man bei schönem Wetter einen märchenhaften Ausblick auf das Alpenpanorama genießen.

Danach durch den Schwesternwald wieder zurück, vorbei an der angeblich durch einen Fluch untergegangenen Märzenburg, zum Bahnhof.

Start ist um 14:00 Uhr an der Radweg-Informationstafel vor dem Kaufbeurer Bahnhof. Ein Tourenrad mit Gangschaltung ist empfehlenswert.

Getränke und eine kleine Brotzeit oder Müsliriegel sollten genauso wie geeignete Kleidung mitgenommen werden. Das Tragen eines Radhelmes ist Voraussetzung für die Mitfahrt. Die ca. 2,5-stündige Tour über 20 Kilometer ist für Hobby-Radler und Kinder ab zehn Jahren in Begleitung Erwachsener geeignet.

Der Preis beträgt für Erwachsene 6,00 Euro und für Kinder 3,00 Euro. Auf Grund der derzeitig geltenden Hygieneregeln ist eine Anmeldung sowie die Bezahlung bei der Tourist-Information Kaufbeuren bis spätestens 14 Uhr am Führungstag unbedingt erforderlich.

Mehr zum Angebot unter www.kaufbeuren-tourismus.de/stadtfuehrungen.html

Der Startpunkt der Radtour am Bahnhof ist leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Die Fahrradmitnahme ist ab 9 Uhr kostenlos möglich (sofern Platz vorhanden). Informationen zum Fahrplan sind abrufbar unter https://www.bayern-fahrplan.de/de/auskunft.

Werbung: