Viehscheid in Nesselwang

Nesselwang (oh) Am Donnerstag, dem 16. September 2010 geht in Nesselwang für das Jungvieh der „Urlaub in den Bergen“ zu Ende.
Beim Alpabtrieb kommt das Vieh zunächst ab ca. 10.00 Uhr in vollem Lauf von den Nesselwanger Alpen herab zur Talstation der Alpspitzbahn. Hier kann man direkt miterleben, wie die geälpten Tiere vom Berg herab getrieben werden, was in anderen Orten nicht so gut möglich ist. Der weitere Triebweg führt über die Ortsstraße „An der Riese“ zum Viehscheidplatz an der Ostseite des Feuerwehrgerätehauses. Es empfiehlt sich ca. um 9.45 Uhr da zu sein, da es auch im Vorfeld Interessantes zu entdecken gibt.
Der Nesselwanger Viehscheid ist eine kleine Veranstaltung und wird in ursprünglicher Form, brauchtumsgerecht mittels einer Scheidluke durchgeführt.
Während des Viehscheids, bei dem die Besitzer ihre „Heimkehrer“ von der gemeinsamen Sommerälpung in Empfang nehmen, beginnt dann auch das fröhliche Fest. Im Festzelt spielt die Blasmusik. Mit Bier vom Fass und einer guten Brotzeit wird auch für das leibliche Wohl bis in den Abend hinein gesorgt. Der Viehscheid findet bei jedem Wetter statt. Der Viehscheidtag klingt mit den Allgäuer Bergvagabunden aus.
Die Harmoniemusik Nesselwang lädt zu einen bunten Programm rund um den Viehscheid ein.
Am Mittwoch, dem 15. September 2010 gestaltet der Trachtenverein Nesselwang zusammen mit der Harmoniemusik den Allgäuer Brauchtumsabend mit anschließendem Tanz im Bierzelt.
Am Freitag, dem 17. September 2010 steigt die Party mit den „Schwindligen 15“.

Werbung: