Allgäu Nachrichten

Erste Werk-Show in Ludwigs Festspielhaus

16.12.2018 Füssen. Schon nach wenigen Minuten war klar: die Kinder und Jugendlichen von Ludwigs Musical Academy haben Europas größte Musicalbühne ganz und gar für sich eingenommen.

Ohne Scheu und so wie es schien, ganz ohne Nervosität. „Wenn ich auf der Bühne steh, bin ich glücklich, da fühl ich mich einfach wohl.“, strahlt der 10-jährige Felix. Nach nur 10 Wochen Unterricht, präsentierten die rund 55 Musicalyoungsters, ein eigenes Stück in Ludwigs Festpielhaus.

Mit live gesungenen Liedern, kreativen Tanzeinlagen und selber geschriebenen Texten. Hauptperson war der Weihnachtsapfel, toll gespielt von Leon Heim aus Pinswang, der einfach normale Weihnachten ohne „wilde Lieder“ haben wollte und deshalb alle „Glitzereien“ und „Andersartigkeiten“ wegschicken wollte.

Es folgten eindringlich gesprochene Monologe der Darsteller über Ausgrenzung und Einsamkeit, alle selber von den Protagonisten geschrieben. Zum Glück hat sich der Apfel am Ende noch besonnen und alle konnten zum Schluss ein fröhliches Weihnachten gemeinsam feiern.

„Ich war selber überrascht, was unsere Schüler da auf die Beine gestellt haben. Sowas habe ich noch in keiner anderen Theaterschule erlebt.“, freut sich Stefanie Gröning, ausgebildete Tanzpädagogin, Musicaldarstellerin und Leiterin von Ludwigs Musical Academy. Besonders, der Respekt der Kinder untereinander hatte sie beeindruckt.

„Unsere Kleinsten sind erst sieben und die großen schon 16 Jahre alt. Da muss man schon gegenseitig Rücksicht nehmen und Teamgeist entwickeln.“ Für Benjamin Sahler, Theaterdirekor im Festspielhaus, ein ganz wichtiger Aspekt. „Die Kinder sollen sich hier ohne Leistungsdruck ausprobieren können, sich entfalten und sich selber besser kennenlernen.“ Für ihn erlernen dabei die Kinder und Jugendlichen ganz nebenbei auch für später wichtige Softskills.

Deshalb ist es keine Frage: Die Musical Academy soll im nächsten Jahr weiter ausgebaut werden. Bisher fand der Unterricht immer Mittwochs statt, nun wird ab Januar Samstags ein weiterer Tag angeboten.

Neben Stefanie Gröning und Benjamin Sahler unterrichten Kristin Backes, die musikalische Leiterin des aktuellen Musicals „Die Päpstin“ innehat und in verschiedenen Rollen auf der Bühne steht, Vera Horn, Akrobatin und Tänzerin, Marlou Düster, Tänzerin, Sängerin und Schauspielerin und Nils-Holger Bock, Sänger und Bühnenmeister.

Nach einem begeisterten Schlussapplaus verkündete Benjamin Sahler dann noch das Highlight für den Abschluss des Schuljahres im Juli. Ludwigs Musical Academy wird dann eines der erfolgreichsten Broadwaystücke aufführen: Cats.

Ludwigs Musical Academy


jeweils Mittwoch 15:30 Uhr – 18.30 Uhr oder Samstag 10:30 Uhr – 13:30 Uhr 
für Kids und Teens von 7-17 Jahren

Alle Infos unter:

Erste Werk-Show in Ludwigs Festspielhaus
Erste Werk-Show in Ludwigs Festspielhaus
(Foto: Dominik Sparer und Gruppenfoto (Kopie) Michael Böhmländer, Ludwigs Festspielhaus Füssen)

Mehr Allgäu Nachrichten

14.12.2018 – Unfall auf der A96 bei Holzgünz

15.12.2018 Holzgünz. Am Freitag kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn A 96.

Ein 43-jähriger Fahrzeuglenker fuhr hierbei auf Höhe Holzgünz mit seinem Fahrzeuggespann in Richtung München und hatte auf seinem Anhänger einen Christbaum geladen.… Weiterlesen

15.12.2018 – Unfall in Kempten

15.12.2018 Kempten im Allgäu. Am Samstag, gegen 02:15 Uhr, erhielt die Polizei in Kempten eine Mitteilung über einen Pkw, der offensichtlich in eine Hausmauer gefahren war.… Weiterlesen

14.12.2018 – Vandalismus in Kempten

14.12.2018 Kempten im Allgäu. Bisher unbekannte Jugendliche haben in der Nacht auf Freitag, gegen 03 Uhr, ein Schild auf die Alpenstraße geworfen, dies dort liegen gelassen und sind anschließend geflüchtet.… Weiterlesen